Ecstasy / MDMA

Was ist Ecstasy?

MDMA (= 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin) ist eine synthetische Substanz, die direkt auf das Gehirn wirkt. Ecstacy ist die Bezeichnung für Tabletten mit MDMA. MDMA wird auch noch in Form von Kristallen verkauft, seltener als Pulver. Die als Ecstasy vertriebenen Tabletten können Wirkstoffmischungen mit Amphetaminen und weiteren (gefährlichen) Strecksubstanzen enthalten. Auch das MDMA in kristalliner beziehungsweise Pulverform kann mit anderen Substanzen und Medikamenten gestreckt sein.


Wirkung

Ecstasy-Tabletten werden geschluckt. Die Wirkung setzt nach etwa 20 bis 60 Minuten ein.
Das Suchtmittel vertreibt die Müdigkeit, unterdrückt Hunger und Durst, aktiviert den Organismus, verstärkt positive wie negative Gefühle und bewirkt ein Gefühl emotionaler Nähe und Zusammengehörigkeit. Die Wahrnehmung äußerer und innerer Reize kann verstärkt werden.

Typische Nebenwirkungen sind:

  • trockener Mund
  • Übelkeit
  • verkrampfte Kiefer und Zähne-Mahlen
  • Augenzittern
  • Muskelverkrampfungen

Risiken

Die körperlichen und psychischen Risiken von Ecstasy sind abhängig von der Dosis, der Häufigkeit der Einnahme sowie der körperlichen und psychischen Verfassung. Überdosierungen und Mischkonsum können zu lebensbedrohlichen Zwischenfällen führen.

Personen mit folgenden Beschwerden sind besonders gefährdet, durch den Konsum von Ecstasy Schaden zu nehmen:

  • Zuckerkrankheit, Unterzucker
  • Epilepsie
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Leber- und Nierenerkrankungen
  • Herzkrankheiten
  • Bluthochdruck
  • Neigung zu Kreislaufkollaps
  • erhöhter Augeninnendruck
  • Asthma
  • erlittener Schlaganfall

Körperliche Risiken

Der Flüssigkeitsverlust durch exzessives Tanzen in überhitzten Räumen kann zu Austrocknung und Hitzschlag führen. Der Konsum von Alkohol erhöht diese Gefahr zusätzlich. Leber und Nieren werden stark belastet und es kann zu einem Versagen kommen. Bei chronischem Gebrauch und hohen Dosierungen von Ecstasy besteht unter anderem das Risiko von Gehirnschäden. Ob diese dauerhaft sind, ist bisher noch nicht geklärt.

Psychische Risiken

Auf psychischer Ebene kann es nach dem Konsum zu Angstzuständen und Orientierungslosigkeit kommen. Mögliche Langzeitfolgen sind Schlafstörungen, Angstzustände, depressive Verstimmung, Psychosen und die Entwicklung einer psychischen Abhängigkeit. Untersuchungen weisen zudem darauf hin, dass es zu Denk-, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen kommen kann.


Weitere Informationen und Hilfsangebote zum Thema Ecstasy

Telefonische Hilfe und Beratung

jedmayer-Krisentelefon: 01/4000 537 99
(24h, auch sonn- und feiertags)

aktualisiert am 16. Dezember 2019
Top